News

Profil

Projekte

Kommunikation

Karriere

Kontakt

Sitemap

Language

Hentrich-Stiftung

Bautypologien

Wettbewerbe

Ikonen

Bauherren

Masterplanung

Büro- und Verwaltung

Einkaufszentren

Wohnen / Hotels

Krankenhaus

Stadien / Arenen

Kultur

Lehre / Forschung

Verkehr / Industrie

Innenarchitektur

Green Building

Victoria Haus Aussenansicht vom Rhein
Victoria Haus Innenhof
Victoria Haus Aussenansicht
Victoria Haus Detail Fassade
Victoria Haus Turm
Victoria Haus Solaranlagen Detail

Victoria Haus (heutige ERGO Hauptverwaltung)
Bauherr: Victoria Grundstücksverwaltungs-Gesellschaft GbR
Standort: Düsseldorf / BGF: 135.445 m² / Höhe: 108,80 m
Arbeitsplätze: 1.915 / Fertigstellung: 1998
Auszeichnung: Intec-FM-Preis 1999, EU-EMAS-Award for Best
Practice in Environment Management 2002

Infolge einer Verlagerung der Düsseldorfer Messe konnte deren ursprüngliches Gelände am Hofgarten zwischen Regierungspräsidium und Ehrenhof in den 1970er-Jahren durch die VICTORIA erworben werden. Seit 1986 befindet sich auf diesem Areal die Hauptverwaltung des heutigen ERGO Versicherungskonzerns. Im Zentrum der ersten Erweiterungsmaßnahme von 1993-1998 stand der 29-geschossige Büroturm. Der zylindrische Baukörper bildet den städtebaulich-architektonischen Schwerpunkt zwischen der Freifläche des ehemaligen Golzheimer Friedhofes und der innerstädtischen Bebauung der Fischerstraße. Im dritten Bauabschnitt zwischen 1998 und 2001 wurde dem Ensemble unter Berücksichtigung der vorgegebenen Stadtstrukturen ein 100 Meter langer Baukörper hinzugefügt, der sich die Fischerstraße entlang erstreckt. Die Notwendigkeit der Erweiterungsbauten ergab sich aufgrund von zusätzlichen Kapazitäten sowie der Zusammenführung verschiedener Unternehmensbereiche am Standort Düsseldorf. Eine vierte Bauphase ergänzte die Hauptverwaltung des Versicherungskonzerns zu einem oberirdisch 158.000 m² BGF umfassenden Gebäudekomplex mit insgesamt 4.600 Arbeitsplätzen. Zwischen dem denkmalgeschützten Künstleratelierhaus  und dem Victoriaplatz im Süden sowie der Klever Straße im Norden entstand ein 169 Meter langer Neubau mit drei Baukörpern, die durch zwei gläserne Hallen verbunden sind. Der transparente und offen gestaltete Neubau wurde im Jahr 2011 fertig gestellt werden.

go
FacebookTwitterYoutube