News

Profil

Projekte

Kommunikation

Karriere

Kontakt

Sitemap

Language

Hentrich-Stiftung

Datenschutz

Bautypologien

Wettbewerbe

Ikonen

Bauherren

Masterplanung

Büro- und Verwaltung

Einkaufszentren

Wohnen / Hotels

Krankenhaus

Stadien / Arenen

Kultur

Lehre / Forschung

Verkehr / Industrie

Innenarchitektur

Green Building

maxCologne
maxCologne
maxCologne
maxCologne
maxCologne
Lanxess
Lanxess
Lanxess

maxCologne
Bauherr: Hochtief Projektentwickung GmbH / Standort: Köln
BGF: 61.500 m² / Fertigstellung: 2012 / Fassadenwettbewerb: 1.Preis 2009
Green Building: DGNB Gold / Auszeichnung: Immobilienmanager Award 2013 Kategorie „Projektentwicklung Bestand“

Das ehemalige Lufthansa-Hochhaus am Deutzer Rheinufer erhält ein neues Erscheinungsbild.  Der Entwurf des Kölner HPP Büros setzte sich im März 2009 in dem von HOCHTIEF ausgelobten einphasigen Verfahren unter sieben Vorschlägen durch. Die Aufgabe bestand in der Schaffung eines zeitgemäßen Erscheinungsbildes für das aus den 1970er Jahren stammende Lufthansa-Hochhaus am Deutzer Rheinufer.
Der Entwurf für die neue Gebäudehülle würdigt die besondere städtebauliche Lage. Das Bauwerk liegt am rechten Rheinufer, neben den Kölner Rheinhallen und dem Areal des Landschaftsverbands Rheinland. Mit dem Ziel, das aus Hochhaus und Riegel bestehende Ensemble zu beruhigen und damit der Rheinpromenade ein architektonisch zeitloses Erscheinungsbild zu verleihen, werden der terrassenförmige Riegel und das Hochhaus durch eine die beiden Bauteile überspannende Glasfassade zusammengefügt.
Mit ihrem zeitlosen und auf Effekte verzichtenden Fassadenentwurf für das maxCologne erhalten die Architekten die einmalige Chance und große Verantwortung, das Stadtbild der rechten Rheinseite nachhaltig zu prägen.

go
FacebookTwitterYoutube