E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info

Mixed-Use-Architektur

mit Fernwirkung am Bosporus

AND Tower

Bauherr: AEH Anadolu Gayrimenkul Yatirimlari A.S. / Standort: Istanbul
BGF: 73.300 m² / Wettbewerb: 1. Preis 2012 / Fertigstellung: 2015
Green Building: LEED Platin / Auszeichnungen: Cityscape Award 2014, European Property Awards 2015: Best Office Architecture Turkey, Best Office Development Turkey, Best Commercial High-Rise Development Turkey

Leistungen: Generalplanung, Architektur, Innenarchitektur

Vier Jahre nach der Eröffnung des Istanbuler Büros stellten wir im Jahr 2015 unser erstes Großprojekt in der Türkei fertig. In Anlehnung an den Bauherrn, die multinationale Anadolu Group, trägt das 26-geschossige Bürohochhaus den knappen Titel „AND“. Die zentralen Gestaltungskriterien für das Projekt waren Zeitlosigkeit, Funktionalität und Nutzungs- wie Aufenthaltsqualität.

Den international ausgeschriebenen Wettbewerb gewannen wir 2012. 

Außenaufnahme AND Tower Istanbul
110
m Höhe
1800
Büro-Arbeitsplätze
73300
m² Bruttogeschossfläche

„Ein technisch hervorragendes Beispiel für ein zukunftsfähiges (Mixed-Use) Konzept von Büro- und Gewerbeflächen, das zeigt, wie wichtig es ist, die beruflichen Anforderungen der Endbenutzer mit einem rentablen Vermögenswert zu kombinieren. Die Juroren waren beeindruckt von der Tiefe des Denkens und der Investition in der Vorplanungsphase durch den Einreicher.“
Jury Statement zur Verleihung des Commercial Project Award (Future) von Cityscape Global

Nach zweijähriger Planungszeit erfolgte im April 2014 die Grundsteinlegung für den Neubau, bereits im Oktober 2015 waren die Hochbauarbeiten weitestgehend abgeschlossen. Das Fit-Out und der Bezug der Mieter erfolgten danach schrittweise.

„Was die Qualität der Gestaltung, Planung und Ausführung angeht, steht der AND beispielhaft für unsere Auffassung von werthaltiger Architektur."

Gerhard G. Feldmeyer, Senior Partner HPP

Schon vor der Fertigstellung hat der AND zahlreiche Preise erhalten: Im Rahmen der Cityscape Awards 2014 sowie der European und International Property Awards 2015 erhielt der AND insgesamt sechs Auszeichnungen.

Städtebauliche Einbindung
Mit seinen 110 Metern ragt der AND aus dem neuen Finanzdistrikt Kozyatağı, der sich im Süden des asiatischen Teils von Istanbul befindet. Neben dem dritten Finanzzentrum Istanbuls belegten auch weitere Fertigstellungen dieser Zeit das Wachstum der Mega-City: Die dritte Bosporus-Brücke wird im Sommer 2016, der dritte Flughafen im Frühjahr 2017 eingeweiht. 

Die positive Entwicklung von Kozyatağı geht noch auf die vorherige Ausbauphase der Infrastruktur zurück: Die Lage zwischen der südlichen Brücke und dem zweiten Flughafen ist äußerst verkehrsgünstig, die neue U-Bahn-Linie verbindet Kozyatağı direkt mit dem Zentrum.

Einbindung in die Nachbarschaft
Um zwischen aufstrebendem Finanzdistrikt und angrenzender Wohnbebauung zu vermitteln, ordnet sich der Neubau städtebaulich durch einen dreigeschossigen Sockel mit Einzelhandelsflächen in die Umgebung ein. 

„Auf der von der Schnellstraße E5 abgewandten Gebäudeseite ist ein attraktiver öffentlicher Platz entstanden.“

Buğrahan Şirin, Büroleiter HPP Istanbul

Fassadengestaltung

Licht und Schatten als formgebende Elemente
Auf Grund der Höhenbegrenzung des Grundstücks und der vom Bauherr gewünschten Geschossfläche planten HPP zur Unterstreichung des vertikalen Charakters eine Zweiteilung des Turms. 

Die Fassadengliederung trägt zur Fernwirkung des Geschäftshochhauses bei: Die blockweise, alle zwei bis drei Geschosse wechselnde Stellung der dreieckigen Fassadenpfeiler aus Aluminium erzeugen je nach Sonnenstand wechselnde Licht-und-Schatten-Effekte. 

Flexible Arbeitswelten

AND bietet effizient und flexibel nutzbare Büroflächen: Die mittige Anordnung des Erschließungskerns erlaubt eine Aufteilung in bis zu vier Mieteinheiten pro Geschoss. Die Bürogrößen können von 300 bis 2.200 Quadratmeter variieren.

Flexible Nutzung
Durch das Fassadenraster von 1,35 Meter und einem Konstruktionsraster von 8,10 Meter und tragende Säulen an den Außenseiten sind eine Vielzahl gängiger und zukünftiger Büroarbeitswelten darstellbar, wie Großraum-, Zellen und Kombibüros.

Multifunktionale Nutzung
Von den insgesamt 73.300 Quadratmetern Bruttogeschossfläche wird etwas mehr als die Hälfte für die oberirdischen Büro- und Gewerbeflächen mit 1.800 Arbeitsplätzen genutzt. Die andere Hälfte fällt auf die unterirdisch angeordneten Bereiche, die ein Konferenzzentrum, eine Kantine für 350 Personen sowie eine viergeschossige Tiefgarage mit 740 Stellplätzen beinhalten.

Darüber hinaus gibt es geteilte Flächen für Mitarbeiterangebote wie Fitness-Center, Friseure, Autowäsche, medizinische Leistungen und Erholungsräume.

Energetisches Konzept

Die Nachhaltigkeit des Gebäudes beginnt bereits mit der bewusst gewählten Orientierung: Die Drehung des Grundrisses um 45 Grad zur Nord-Süd-Achse wirkt sich positiv auf die energetische Bilanz aus. Dieses wurde mit der LEED-Zertifizierung in Platin bestätigt. 

Für seine nachhaltige Ausrichtung hat das Gebäude die LEED-Zertifizierung in Platin erhalten.

Weitere Projekte

Außehaufnahme L'Oreal Horizon Düsseldorf

L'Oreal Horizon

Markengerechte Architektur, Innenarchitektur und Arbeitswelten

mehr >

Visualisierung Shenzhen North Railway Station Towers

Shenzhen North Railway Station Towers

Eine vertikale Stadt mit Sky Garden auf 259 Metern Höhe

mehr >

Vodafone Campus Düsseldorf

Vodafone Campus

Umweltfreundliche und nutzerzentrierte Architektur und Arbeitswelten

mehr >