E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info

Eine ehemalige Zementfabrik

erwacht zu neuem Leben

Jinyu Xingfa Cement Factory

Bauherr: Beijing Xingfa Cement Co., Ltd / Standort: Peking / Gelände: 61,35 ha
BGF: 182.200 m² / Fertigstellung: 2022 / Wettbewerb 1. Preis

Leistungen: ArchitekturRevitalisierung

Ein ehemaliges Fabrikgelände wird zum lebendigen Campus 

Auf dem Gelände der ehemaligen Jinyu Xingfa Zementfabrik im Norden Pekings wird auf über 60 Hektar Fläche ein neuer Baustein der Huairou Science City entstehen: ein Campus für das Xingfa Beijing Institute for Mathematical Sciences. Die Idee, einen lebendigen Campus mit allen notwendigen Einrichtungen zum Wohnen, Leben, Lernen und Arbeiten mit hoher Aufenthaltsqualität zu schaffen, macht dieses Projekt außergewöhnlich.

links: Bestandsgebäude, rechts: Ergänzender Neubau

 

Erneuerung statt Abriss

Die nachhaltige Revitalisierung bestehender Gebäude ist in Europa seit Jahrzehnten zu finden und erlangt auch in China immer mehr Bedeutung. Denn insbesondere Industriendenkmäler, wie hier die Jinyu Xingfa Cement Factory, tragen zur Erinnerung und erzählen die Geschichte der Entwicklung und Veränderung industriell genutzter Areale.

Die Nutzung

Das neue Quartier wird durch eine Vielzahl von ergänzenden Neubauten und qualitativen Freiräumen geprägt. Neben Laboren und Forschungseinrichtungen wird es Wohnraum für Lehrer, Forscher und Studenten des Instituts geben. Weiter befinden sich auf dem Campus u.a. Seminargebäude, eine Bibliothek, ein Konferenzzentrum, Büro- und Verwaltungsgebäude, Geschäfte, Cafés sowie ein Sportzentrum mit Schwimmbad.

Der Entwurf

Die charakteristischen bestehenden Gebäude der industriellen Vergangenheit bleiben erhalten und werden vollständig integriert und revitalisiert. Dabei erhalten die historischen Gebäude neue Inhalte, während ihre Charakteristik gewahrt wird. In dieser Hinsicht steht der Entwurf sinnbildlich für eine nachhaltige Revitalisierung: Denn mit der Gewissheit endlicher Ressourcen verfestigt sich auch in China die Idee, das zu nutzen, was vorhanden ist.

Herausforderungen der Sanierung

Das Projekt umfasst eine Fläche von über 60 Hektar mit einer oberirdischen BGF von insgesamt 182.200 Quadratmetern. Darunter befinden sich 54 erhaltene Gebäude mit einer Gesamtfläche von rund 70.000 Quadratmetern. In der Herausforderung dieser Dimension werden die historischen Spuren der Industriekultur behutsam erhalten und gleichzeitig ein neuer, lebendiger Campus geschaffen. Die bestehende, landschaftshistorische Achse der zentralen Nord-Süd-Schiene verbindet die fünf Funktionscluster des Areals.

Das ursprüngliche Fabrikgelände in der Nähe des Berges soll maximal beibehalten werden. Durch die Einbettung von Bergen und Flüssen in die Lehr- und Forschungsgebäude entsteht eine harmonische räumliche Beziehung mit dem geschützten Naturraum der Umgebung. Als 'ökologische Landschaft' bietet der Campus seinen Nutzern eine komfortable und grüne Umgebung mit zahlreichen öffentlichen Erholungsräumen.

Ein besonderes Highlight ist die Umnutzung der großen Silo-Anlage: Im Erdgeschoss, unter den alten Silos, wird es hier Lounge-Bereiche, Geschäfte für den täglichen Bedarf, Café / Bistros und Konferenzzentren geben. Über den Silos, als neuer Querriegel, wird es Wohnnutzung für Professoren und Wissenschaftler geben. 

Multifunktionaler Wissenschaftspark

Insgesamt entstehen fünf zentrale Funktionsbereiche: Das Beijing Institute of Applied Mathematics, ein umfassender Management-Servicebereich, das Institute for Advanced Study, Wohnungen und Bürogebäude. Durch die Transformation der ehemaligen Zementfabrik entsteht eine vernetzte Gebäudestruktur für die wissenschaftliche und technologische Forschung und Entwicklung auf dem Areal.

 

Industriedenkmäler spiegeln Stadtentwicklung vieler Jahrzehnte wider

Weitere Typologien & Projekte

Luftaufnahme Nanshang Science & Technology Innovation Center

Nanshan Science & Technology Innovation Center

Industrial Ecological Rainforest

mehr >

Innenaufnahme O.A.S.E. Lern- und Kommunikationszentrum Düsseldorf

Lehre und Forschung

Lehre und Forschung in Zeiten von Digitalisierung und New Work

mehr >

Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr

Hochschule Ruhr West

Ein lebendiger Stadtbaustein

mehr >