E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info

Mit altem Charme

zu neuem Glanz

Kongresshalle Leipzig

Bauherr: Zoo Leipzig GmbH / Standort: Leipzig 
BGF: 17.200 m² / Fertigstellung: 2015 / Wettbewerb: 1. Preis 2009 
Award: Architekturpreis der Stadt Leipzig 2015, Lobende Erwähnung / German Architects Bau des Jahres 2016

Leistung: Revitalisierung

Schicksalhafte Erfolgsgeschichte als Gesellschaftshaus
Als 1900 das Gesellschaftshaus des Zoologischen Gartens eröffnet, etabliert es sich schnell im politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Stadt. Tanz- und Folkloreabende, Kongresse und Privatfeiern, das Deutsche Turnfest, Gewerkschaftstreffen und viele andere Veranstaltungen finden hier statt. 
 

Kongresshalle am Zoo Leipzig

Links: Der Bachsaal heute
Rechts: Restaurierte und neue Bestandteile ergänzen sich in der Wandelhalle

Im 2. Weltkrieg wird das neoromanische Hauptgebäude teilweise zerstört, nach den notwendigsten Reparaturen aber ab 1946 schon wieder als Kongresshalle und Hauptspielstätte des Leipziger Gewandhausorchesters genutzt. Aufgrund der dauerhaften Nutzung aller Säle werden dringend notwendige Reparaturen jedoch nur provisorisch oder gar nicht durchgeführt. Der bauliche Zustand und besonders die äußere Hülle und die technischen Anlagen sind zunehmend sanierungsbedürftig. Nach einem Brand im Bühnenbereich des Weißen Saals im Jahr 1989 schließt das Haus für einige Jahre.

Kongresshalle am Zoo Leipzig

Neues Leben
2009 entscheidet sich die Stadt, gemeinsam mit dem Zoo Leipzig und der Leipziger Messe, zur Sanierung. Es wird ein Architekturwettbewerb ausgelobt, der ein umsetzbares funktionales und wirtschaftliches Konzept unter Berücksichtigung der denkmalpflegerischen Anforderungen zum Ziel hatte. Diesen Wettbewerb kann HPP für sich entscheiden. 
 

Neuer Nordflügel zwischen alter Kongresshalle und Zoo

Drei neue Säle
Drei wesentliche Maßnahmen zeichnen den Entwurf aus: Ein dringend notwendiger Ausstellungssaal wird unter dem Großen Saal untergebracht. Das Restaurant im Richard-Wagner-Saal erhält eigene Räumlichkeiten an der Westseite: den Palmensaal. Zudem entsteht ein neuer Nordflügel, der sich zur Pfaffendorfer Straße hin prominent im Stadtbild präsentiert. Der Flügel tritt an die Bebauungslinie der Straße heran und orientiert sich in seiner Form und Gestaltung an den nördlichen Nachbargebäuden. So bildet er mit diesen ein erkennbares Ensemble.

Zurückhaltung und Bezug zum Ursprung
An die alte Kongresshalle schließt sich der Neubau mit einem dunkel gehaltenen Glaskörper unauffällig an, wodurch diese weiterhin als alleinstehender Bau wahrgenommen wird.
Der neue Telemannsaal bildet das Bindeglied zwischen den historischen Hauptbaukörpern im sogenannten Konzertgarten. Mit seiner Fassade aus überlagerten Spitzbögen nimmt er die Bezüge des Weißen Saals auf setzt und sie in einer modernen Architektursprache fort. 
Heute werden die insgesamt 14 Veranstaltungsräume von der Leipziger Messe als Kongresszentrum genutzt, der neue Palmensaal dient dem Zoo als Restaurant. 

Denkmalpflegerische Herausforderung
Die zentrale Herausforderung der Sanierung lag in der Vielzahl der vorhandenen Zeitschichten. Wiederholte Umbauten über die Geschichte der Kongresshalle führten dazu, dass im Inneren oft mehrere Zeitepochen pro Raum vertreten sind. In jedem Raum mussten Restauratoren prüfen, welche Befunde erhalten sind und entschieden werden, welche Zeitschicht erhalten oder rekonstruiert werden soll: die bauzeitliche von 1900, jene aus den 1920er Jahren oder die der Nachkriegszeit.
Verschiedenste planerische, restauratorische, konstruktive, künstlerische und organisatorische Anstrengungen waren notwendig, um aus der maroden, durch die intensive Nutzung abgewirtschafteten Kongresshalle die moderne „Kongresshalle am Zoo Leipzig“ zu machen.

Kongresshalle am Zoo Leipzig

„Eines der wenigen modernen Kongresszentren in Europa im Spannungsfeld zwischen Historie und Moderne“

Gerd Heise, Senior Partner HPP

Weitere Projekte

Außenaufnahme Finnlandhaus Hamburg

Finnlandhaus

Moderner Klassiker in neuem Gewand

Mehr >

Außenaufnahme Dreischeibenhaus Düsseldorf

Dreischeibenhaus

Entwurf und Revitalisierung einer Düsseldorfer Ikone

Mehr >

Außenaufnahme TÜV Rheinland Köln

TÜV Rheinland

Revitalisierung und energetische Sanierung einer Ikone der Corporate Architecture

Mehr >