E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info

Gemeinsam mit UKW Innenarchitekten und LAND Germany GmbH wurde HPP in dem von der Stadt Mannheim ausgelobten Wettbewerb für den Neubau der Stadtbibliothek und die Neugestaltung des Dalbergplatzes mit dem zweiten Preis ausgezeichnet.

Im Rahmen der „ARCHITEKTUR-BAROMETER 30 x 10 - GROHE Digital Talks“ wurden Gerhard G. Feldmeyer als einer von 30 Persönlichkeiten der Architektur und Immobilienwirtschaft 10 Fragen rund um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf unsere Baukultur gestellt.

Visualisierung FOUR, Frankfurt

Die Stadt Frankfurt hat die Baugenehmigung für das Projekt FOUR Frankfurt erteilt. Damit ist der Weg geebnet für die Umsetzung des von UNStudio gemeinsam mit HPP geplanten Mixed-Use-Quartiers im Herzen der Stadt.

HPP konnte mit der Architektur für das Cultural Center in der südchinesischen Stadt Zhanjiang überzeugen und wurde im Wettbewerb mit dem 1. Preis für die neue kulturelle Landmarke ausgezeichnet.

Gemeinsam mit dem Beijing Institute of Architecture Design (BIAD) konnte HPP mit dem Konzeptentwurf für die Revitalisierung der Jingyu Xingfa Cement Factory in Beijing überzeugen und wurde im Wettbewerb mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum bestehenden Flughafen Berlin Schönefeld und zum zukünftigen Flughafen BER entsteht nach Plänen von HPP im Auftrag der Alpine Finanz Bau GmbH der Büroneubau des BB Business HUB 3.

Mitten im Grünen entsteht nach Plänen von HPP im Auftrag der CA Immo Berlin Hallesches Ufer GmbH das Bürogebäude „grasblau“ mit modernen und flexiblen Arbeitswelten.

In einem Leitartikel des KAP Forums für Architektur & Stadtentwicklung spricht Werner Sübai über die neue Stellung der Büros in Zeiten von Home-Office, bedingt durch die Corona-Pandemie.

HPP Architekten gewinnen den vom Projektentwickler Trei Real Estate GmbH (Trei) ausgelobten hochkarätig besetzten Wettbewerb um die Hafeninseln II und III – „Fischer“- und „Lotsenhof“ – und wurden in der vergangenen Woche zum Wettbewerbsgewinner ernannt.

Die Initiative der DGNB und der Bundesarchitektenkammer forciert eine Transformation der gesamten Planungspraxis mit dem Ziel Nachhaltigkeit als neues „Normal“ zu etablieren.