E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info

Innenarchitektur

Innen ist das neue Außen

Innenarchitektur

Herausforderung Multifunktionalität

Immer öfter ist die Kombination von Typologien im gleichen Gebäude und auf der gleichen Fläche erforderlich: Die Hotelrezeption ist auch Blumen- und Coffee-Shop, im Mitarbeiterrestaurant finden außerhalb der Stoßzeiten auch Besprechungen statt. Die Übergänge sind fließend und die Anforderungen an Multifunktionalität steigen enorm.

Die Typologien haben dabei ihre individuellen Herausforderungen: Arbeitswelten sollen inspirieren und dazu beitragen, dass Mitarbeiter sich gern darin aufhalten und exzellent arbeiten können. Kulturbauten brauchen Räume, die Events unterstützen. Retail ist schnelllebig, die Inszenierung der Marken und das Einkaufserlebnis im Vordergrund. Hotels sind für ihre Gäste nichts weniger als ein zweites Zuhause in einer fremden Stadt. 

Arbeitswelten – wohlfühlen und identifizieren

In Zeiten des Fachkräftemangels besteht, wer die besten Talente
anzieht. Innovative Arbeitswelten helfen dabei. Wir entwerfen diese
Arbeitswelten – individuell auf die Bedürfnisse von Organisation und
Nutzern zugeschnitten.

New Work braucht neue Räume
Unternehmen stehen heute im globalen Innovationswettbewerb: Um mithalten zu können, benötigen sie Können und Kreativität der gesamten Organisation. Innovation braucht Konzentration und individuelle Freiräume, andererseits die Vernetzung verschiedener Perspektiven und einen hierarchieübergreifenden Austausch von Ideen. Das richtige Workspace Design macht all dieses möglich.

Modernes Arbeiten
Die Ansprüche an modernes Arbeiten sind hoch: Zusammenarbeit über Zeitzonen und Ländergrenzen hinweg, digitales Arbeiten, Work-Life-Balance, Gesundheit, Karriere und Weiterbildung.

Attraktive Abreitswelten gestalten
Der erste Schritt zur attraktiven Arbeitswelt ist die Bestands- und Bedarfsermittlung. Was benötigen die Nutzer in ihrem Arbeitsalltag? Die Ausarbeitung eines detaillierten Raumprogramms schafft Klarheit und eine stabile Grundlage im weiteren Planungsprozess

Können Räume konzentriertes Arbeiten fördern?

In der funktionalen, qualitativen und sozialen Aufnahme des Status Quo erheben wir das individuelle Anforderungsprofil: Welche Kombination von Räumen und Nutzungen braucht es? Wir konzipieren die Innenarchitektur, setzen sie um und unterstützen und beraten auch bei dem dazugehörigen Change-Management.

Innenaufnahme METRO Bridge One Düsseldorf
Microsoft Deutschland Zentrale München

Das Ergebnis: Arbeitswelten werden produktiver – und wohnlicher
So entstehen identitätsstiftende und nutzerorientierte Räume, die Mitarbeiter befähigen und ihre Produkitivät und Zufriedenheit steigern – und attraktiv auf Bewerber wirken.

SIXT Headquarters Pullach

Sixt

Eine Pilotfläche für die neuen Arbeitswelten des Sixt Headquarters in Pullach

Retail und Malls – Marken und Erlebnisse inszenieren

Retail in Zeiten der Digitalisierung
Während der Online-Handel von Jahr zu Jahr weiter wächst, muss der stationäre Handel seine Attraktivität beweisen.

Welche Stärken hat der stationäre Handel in digitalen Zeiten?

Seamless Shopping
Vom „oder“ zum „und“: Online kaufen und offline abholen oder im Laden bestellen und geliefert bekommen - das sind keine Widersprüche, sondern inzwischen etablierte Systeme. So entsteht ein nahtloses Einkaufserlebnis über alle Kanäle hinweg.

 

Räumliche Erlebnisse als unersetzbare Qualität
Der stationäre Handel verfügt über alle Qualitäten des physischen Raums. Die richtige Innenarchitektur macht Shopping zum Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Sensorische Qualitäten lassen sich hier besonders inszenieren. Zum Qualitätserlebnis gehören auch Beratung und Service, die die besonderen Stärken des Einzelhandels bilden.

Unsere Herangehensweise
Wir helfen unseren Herausgebern, die besonderen Qualitäten herauszustellen und den Konsumenten in den Mittelpunkt zu stellen. Wir unterstützen mit unseren Retail-Konzepten bei dem Aufbau und der Stärkung von Marken, z.B. mit Flagship- und Pop-up-Stores, aber auch mit zusätzlichen gastronomischen Konzepten. „Store“ und „Story“ werden zu einer räumlichen Einheit.

Solingen Hofgarten

Eine Einkaufswelt inspiriert von
Natur, Industrie und Mode

Hotellerie – das zweite Zuhause

Hotels bieten ihren Gästen Aufenthaltsqualität: Eine Atmosphäre und Innenarchitektur, in der Gäste sich wohlfühlen, die Kommunikation und Rückzug ermöglicht und durch Lebendigkeit anzieht.

Multifunktionalität
Hotels sind Orte, an denen die Multifunktionalität auf die Spitze getrieben wird: Im Foyer ein Blumenladen, ein Café oder ein Bike-Shop mit Fahrradvermietung; auf dem Dach ein außergewöhnliches Restaurant mit Roof-Top-Bar, die zum Szenetreff der Stadt wird.

Innenarchitekturkonzepte für Hotels
Moderne Hotels überzeugen durch ihr Konzept: Je nach Ausrichtung werden die Zimmer funktional oder vielfältig eingerichtet. Hat jedes Zimmer seine eigene Stilwelt, so bietet sich dem Gast bei jedem Besuch ein neues Erlebnis – was ihn wiederkehren lässt.

25hours Hotel, Düsseldorf

Vielfältige Stilwelten mit Roof-Top-Bar und südlicher Auftakt des Quartier Centrals

Kulturbauten – Begegnung und Partizipation

Kulturbauten entwickeln sich ebenso weg von der Monofunktion: 

Als Innenarchitekten gestalten wir neben den „klassischen Funktionen“ von Kulturbauten auch Eventflächen für Veranstaltungen, Kurse und Workshops; außerdem spielen hier gastronomische Bereiche wie Cafés eine zentrale Rolle - und genauso geht es darum, in einer Welt, in der öffentlicher Raum immer knapper wird, in Kulturbauten „kostenlose Orte“ zu schaffen, in denen der Aufenthalt nicht mit Konsum verknüpft ist. Weiter gehört zur Multifunktionalität die Integration zusätzlicher städtischer Nutzungen: z.B. als Gemeindesaal und Bürgerbüro.

Auch bei Bibliotheken geht es schon lange nicht mehr nur um die Funktion „Verleihstation und Wissensbunker“, sondern um den Austausch und die Begegnung.

O.A.S.E.

Organische Formen für eine
medizinische Fachbibliothek

Unsere Herangehensweise

Jedes Projekt ist individuell 
Jede Arbeitswelt, jede Hotel-Landschaft und jedes Shop-Design ist ein individuelles Ergebnis, das nur für diesen Auftraggeber, für diese Nutzer entstehen kann. Wir setzen uns mit der Markensprache unserer Auftraggeber auseinander und entwickeln individuelle Konzepte.

Dabei verfolgen wir einen ganzheitlichen Gestaltungsansatz und entwickeln diesen vom ersten Konzeptstrich bis zum fertigen Projekt. Die Kultur, die zu bewältigenden Aufgaben, die Bedürfnisse der Nutzer und Wünsche der Bauherren bestmöglich zu verstehen und in eine neue räumliche Sprache zu übersetzen ist dabei unsere Aufgabe, die wir auch beratend ausüben. 

Kein Nischendenken
Funktionen und Typologien rücken mehr und mehr zusammen, Erfahrung mit einer einzigen Nutzungsform reicht schon lange nicht mehr aus. Aufgrund unserer Vielseitigkeit verfügen wir über das Know-how aller Typologien und verbinden deren Qualitäten.

Qualität durch Erfahrung

Unser Selbstverständnis: die Qualität unserer Konzepte in die bauliche Umsetzung weitertragen. Daher übernehmen wir auch die komplette Abwicklung. Unser Team setzt sich aus erfahrenen Profis, wie aus jungen, kreativen Köpfen zusammen. 

Durch unser Typologie-Know-how aus der Architektur können wir die Innenarchitektur besonders gut auf das Bauwerk abstimmen. Wir kennen Trends und gesellschaftliche Entwicklungen – und beherrschen das Zusammenspiel von Licht, Material und Farbe sowie digitaler Elemente und Medientechnik. 

Es geht uns darum, höchst funktionale aber auch emotional erlebbare Räume zu gestalten: Großartige Innenarchitektur inspiriert und macht nicht nur alles richtig, sondern alles besser. 

BASF Business Center D105, Ludwigshafen
Bundeskunsthalle Bonn
Clariant Innovation Center
China Merchant Bank Headquarter   
eBay The Inspiration Store, Bremen
EXE Glasses, ShanghaiDodenhof, diverse Standorte
Gucci, Düsseldorf
Haus der Universität, Düsseldorf
HengelerMüller, Berlin, Frankfurt am Main und München
Henkel Global Experience Center, Düsseldorf 
Horizon L’Oréal Headquarters, Düsseldorf
HSBC Umbau, Düsseldorf
Industrieclub Düsseldorf
Lanxess-Tower, maxCologne, Köln
Lovells Skyoffice, Düsseldorf
Mensa, Universität Bochum
METRO Bridge One Düsseldorf
Modernisierung CentrO Oberhausen
Microsoft Deutschlandzentrale München
Multifunktionsarena Jekaterinburg
PSD Bank, Köln
RTL Rheinhallen
Schwarzkopf LIGHTBOX by Karl Lagerfeld
Santander Consumer Bank
Vodafone Campus Düsseldorf
 

Unsere weiteren Leistungen

Architektur

Entwurf und Ausführung für Neubau, Sanierung, Konversion, Denkmalschutz

Mehr >

Quartier- und Städtebau

In Deutschland entwickeln wir Quartiere, in China ganze Städte.

Mehr >

Generalplanung

Der komplette Planungsprozess aus einer Hand

Mehr >

Projektsteuerung

Interessenvertretung für Bauherren und Qualitätsförderung für Planer

Mehr >

Revitalisierung

Wir hauchen Gebäuden ein zweites Leben ein.

Mehr >